Skip to main content

Rufina Schröter

Dorfstraße 51
25557 Bornholt
Tel. 04872-628

pcschroeter@t-online.de


Werke

Lebenslauf

1961 geboren in Augsburg, geb. Mellentin, aufgewachsen in Bayern und NRW. Nach dem Abitur Studium verschiedener Geisteswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität und 1982-89 der Bildenden Kunst an der Kunstakademie Münster unter Prof. Zellmann und Prof. von Arseniew.
1990 1. Staatsexamen in Kunst, Geschichte und Pädagogik.
  Lebensmittelpunkt auf dem Lande, historisches Reetdachbauernhaus in Lütjenbornholt
bis 92 Studienreferendariat in Hamburg.
1992,94,96,98 Geburt der 4 Kinder.
Seit Ende 2001 Fortsetzung der künstlerischen Arbeit.
2002 Mitglied BBK
2004 Mitglied Künstlerbund Rendsburg Eckernförde
und Multiple Art  

Arbeitsgebiete

Von ästhetischer Gegenständlicher Malerei in reicher Farbpalette ‚ Form und Technik, Abkehr vom Gegen­ständlichen, Reduzieren der Form und Farbe bis zur Collage und scheinbarer Abkehr von der Malerei Ausein­andersetzung mit dem ästhetisch Notwendigen, Auswiegen, Ordnen und Integrieren der Gegensätze (Raum. Flächigkeit, Form - Umfeld, Licht - Nichtlicht, Farbe - Nichtfarbe, Schaffen - Finden...), Finden von Transzendenz bis zur Aufhebung des Scheinbaren. Seit Mitte der 80er Jahre Entdeckung der Kunststoffolie und alter Verpackungsmaterialien als Bildgegenstände, die außer ihrem Dienst Licht, Raum, Farbe, Ordnung etc. zeigen oder verstecken und inszeniert werden wollen.

 

Hinweise und Wegweiser

 

Hinweise spüren

Zeichen deuten

aufdecken und verdichten

verbergen und schichten

lösen und lichten

Gegensätze aufheben im Licht

Wege finden