Skip to main content

Franck D. Blady

Osterbekstr. 7
24367 Osterby
Telefon: 04351/ 45282

Blady@insel-atelier.de

www.art-blady.de


Werke

Lebenslauf

1951 in Paris geboren

Ausbildung

Von 1969 bis 1973 genoss ich, im Herzen von Paris, eine künstlerische Ausbildung in der Ecole Supérieure d‘ Arts Graphiques, ESAG / PENNINGHEN. Sie wurde als ACADEMIE JULIAN 1868 gegründet und war die Geburtsstätte der Künstlervereinigung „NABIS“. Hier studierten auch Künstler wie Marquet, Matisse, Léger, Derain, und Duchamp.

 

Neben der freien künstlerischen Arbeit faszinierte mich nach meinem Studium besonders die Vermittlung von Kunst an Kinder und Jugendliche: Ich absolvierte ein kunstpädagogisches Studium in Deutschland und arbeite seit 1980 als Kunstlehrer an unterschiedlichen Schulen (in Deutschland).Seit 2001 habe ich einen Lehrauftrag in der Internatsstiftung LOUISENLUND, Gymnasium und IB World School bei Hamburg. Als Künstler bin ich seit 1997 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler und präsentiere meine Werke deutschlandweit in Galerien und kulturellen Institutionen.

Statement

In meinem aktuellen Zyklus werden medial idealisierte Kunstfiguren aus Hochglanzkatalogen, in Traumsequenzen zu singulären Personen mit ihren Ängsten und Sehnsüchten. Herausgerissen aus der schillernden Modewelt gerät das Scheinbild Ihrer selbst ins Wanken und offenbart Verletzlichkeit und Einsamkeit. Verzerrte Gliedmaße und ausgeprägte Konturen konterkarieren den Zwang nach Perfektion, die eine Gesellschaft der ewigen Jugend und maßgeschneiderten Schönheit verlangt.

 

In abstrakten raumschaffenden Farbstimmungen entfliehen die grotesken Schönheiten in rätselhafte Traumwelten: Fernab von Raum und Zeit, an der Grenze von Sichtbarem und Unsichtbarem, entfalten sie ihre wahre Schönheit. Meine Bilder deuten auf das Hintergründige der dargestellten Erscheinungen hin und öffnen den Blick in eine metaphysische Welt. Der Traum als das Unbekannte, versinnbildlicht die Grenze zwischen Bewusst und Unbewusst. Er ist die Grenze zwischen Tag und Nacht.